Berichte - 2016

Sieg für Vanessa Hinz und Simon Schempp bei der 15. World Team Challenge auf Schalke

Mittwoch, 28 Dezember, 2016
Vanessa Hinz, Simon Schempp, Sieg auf Schalke
Die VELTINS-Arena bebte, als Vanessa Hinz und Simon Schempp auf die Schlussgerade einbogen und ihrem ersten Titelgewinn beim weltgrößten Biathlon-Spektakel entgegenfuhren. 41.997 Zuschauer feierten frenetisch den Zieleinlauf des Duos bei der JOKA Biathlon World Team Challenge 2016.

Simon Schempp glücklich über Aufschwung

Freitag, 23 Dezember, 2016
Simon Schempp freut sich über seine aufsteigende Form
Die Aufwärtstendenz ist klar erkennbar, Simon Schempps Formkurve hat sich im Biathlon- Weltcup an den vergangenen Wochenenden  steil nach oben entwickelt. Dementsprechend gut gelaunt geht der Top-Athlet von der Skizunft Uhingen in die kurze Weihnachtspause. „Zuletzt lief es sehr gut für mich, die Entwicklung ist sehr positiv und ich bin voll zufrieden“, stellt der 28-Jährige mit einem Lächeln fest.

Platz 4 für Simon Schempp im Verfolgungsrennen über 12,5 km

Samstag, 17 Dezember, 2016
Sieger auch im Verfolgungsrennen, Martin Fourcade
Der Weltcupführende Martin Fourcade gab sich auch im Verfolgungsrennen bei herrlichem Winterwetter in Nove Mesto keine Blöße und gewann souverän vor Anton Shipulin (RUS) und Quinten Fillon Maillet (FRA). Im Fotofinish musste sich Simon Schempp mit Rang vier begnügen.
 
Martin Fourcade ging als Sieger aus dem Sprintrennen mit 2 Sek. Vorsprung vor Anton Shipulin auf die Strecke der sich sogleich an die Fersen von Fourcade heftete. Dahinter die restlichen Verfolger mit Simon Schempp, Rückstand 45 Sek.

Nove Mesto, Sprint über 10 km

Donnerstag, 15 Dezember, 2016
Eine Winter-Wunderlandschaft sucht man in Nove Mesto wie schon bei den zwei ersten Biathlon-Weltcups zwar vergebens. Aber das soll Deutschlands Nummer eins, Simon Schempp, nicht davon abhalten, in Tschechien endlich das erste Mal in der Saison auf das Podest zu laufen.
Die Strecken rund um die eindrucksvolle WM-Arena von 2013 sind bestens präpariert. „Ich bin auf Schlagdistanz zu den Podesträngen und hoffe, dass ich noch ein Schippe drauf packen kann“, sagte Simon Schempp am Vortag.
 
Simon Schempp kommt nicht auf Touren

Platz 3 für die deutsche Herrenstaffel über 4*7,5 km auf der Pokljuka

Sonntag, 11 Dezember, 2016
Platz 3 für die Deutsche Herrenstaffel
Der französische Schlussläufer Martin Fourcade gab sich auch in der abschließenden Herrenstaffel keine Blöße und sicherte seiner Mannschaft den Sieg vor der russischen und der deutschen Staffel.
 
Nachdem sich Arnd Peiffer nicht gut fühlte sprang Matthias Dorfer im Staffelrennen ein. Mit Erik Lesser, Matthias Dorfer, Benedikt Doll und Simon Schempp stand die deutsche Staffel bei prächtigem Wetter und einer prächtigen Kulisse auf der Pokljuka am Start.
 

Pokljuka (SLO) Sprint über 10 km

Freitag, 9 Dezember, 2016
Simon Schempp, Platz 6, beim Interview
Martin Fourcade (FRA) ist einmal mehr der Sieger in einem Biathlon-Weltcup Rennen.
Ohne Schießfehler und mit Laufbestzeit sicherte er sich den Sieg vor Johannes Thingnes Boe (NOR),13,7 sec. Rückstand, und dem drittplazierten Anton Shipulin (RUS) mit 15,1 sec. Rückstand.
 
Bei besten Bedingungen, noch leichter Sonnenschein, windstill, und wenigen Plusgraden gingen heute 104 Starter auf die 3 * 3,3 km lange Strecke.

Seiten