Berichte - 2019

Hanna Oeberg mit packendem Massenstartsieg in Oslo

Sonntag, 24 März, 2019
Die Schwedin Hanna Oeberg konnte heute Nachmittag im Massenstart am Holmenkollen zum Saisonabschluss Tiril Eckhoff auf Distanz halten und begeisterte das Publikum mit einem Sieg in 35:56,2 - knappe 1,3 Sekunden vor der Norwegerin. Oeberg schoss zwei Fehler, einen davon im letzten Stehendschießen, während Eckhoff dreimal zirkeln musste. Clare Egan aus den USA schaffte zum Saisonschluss mit einem ersten Podestplatz auf Rang drei noch eine neue Bestleistung nach einem Fehler und mit 10,4 Sekunden Rückstand.
 

Massenstart Oslo: Triumphaler 16. Sieg für Johannes Thingnes Boe

Sonntag, 24 März, 2019
Der Norweger Johannes Thingnes Boe feierte in den letzten Momenten des Massenstarts der Männer heute Nachmittag in Oslo einen triumphalen Sieg, ausgestattet mit einem Wikingerhelm, die norwegische Fahne schwenkend und mit mehreren Verneigungen vor den Fans, die seinen 16. Saisonsieg feierten. Der Mann im gelben Trikot traf in diesem letzten Rennen der Saison alle seine Scheiben und kam in 37:25,6 ins Ziel. Der Deutsche Arnd Peiffer tat es dem Norweger am Schießstand gleich und wurde mit 19,2 Sekunden Rückstand Zweiter.

Oslo, Rekord: Fünfzehnter Weltcupsieg für Johannes Thingnes Boe im Verfolger

Samstag, 23 März, 2019
Johannes Thingnes Boe aus Norwegen hat trotz drei Fehler Martin Fourcade übertrumpft. Der Franzose stellte einen Rekord über 14 Weltcupsiege in einer Saison auf. Mit seinem Triumph in der Verfolgung der Herren am Holmenkollen in Oslo in 32:15,6 schaffte Boe seinen 15. Saisonsieg an diesem Nachmittag. Sein älterer Bruder Tarjei schoss einen Fehler und schnappte sich Platz zwei, 13,9 Sekunden hinter Johannes.

Oslo, Boe siegt mit 31,7 Sekunden Vorsprung im Sprint am Holmenkollen

Freitag, 22 März, 2019
Mit einem durchschlagenden achten Sprintsieg in dieser Saison endete am Nachmittag der Sprint am Holmenkollen für Johannes Thingnes Boe aus Norwegen, der in 24:39,9 ins Ziel kam, satte 31,7 Sekunden vor dem schnellsten Rivalen Lukas Hofer aus Italien. Als Johannes im Ziel war, war der Wettkampf im Prinzip gelaufen. Niemand, der nach ihm startete, schaffte es noch in die Top sechs. Hofer auf Platz zwei blieb ohne Fehler, während Johannes einmal in die Runde musste. Der Franzose Quentin Fillon Maillet blieb ebenfalls ohne Fehler und wurde mit 35 Sekunden Rückstand Dritter.

Oslo, Anastasiya Kuzmina fliegt zu Sprintsieg, Franziska Preuss auf Platz zwei

Donnerstag, 21 März, 2019
Die IBU Sprintweltmeisterin von 2019, Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei, schoss liegend nur einen Fehler, räumte stehend alle Scheiben ab und flog über die letzten 2,5km zu ihrem Sieg im Sprint der Damen über 7,5km in 19:56,1. Es ist ihr fünfter Sieg am Holmenkollen. Franziska Preuss aus Deutschland blieb fehlerfrei, lief eine schnelle letzte Runde und sicherte sich Platz zwei, 21,2 Sekunden hinter Kuzmina. Rang drei ging an Kuzminas Teamkollegin Paulina Fialkova.

WM Östersund, Staffel der Herren: Gold für Norwegen, Deutschland holt Silber

Samstag, 16 März, 2019
Der Sieg war praktisch schon reserviert. Norwegen gewinnt, wie zu erwarten war GOLD in der Staffel. SILBER sichert sich das deutsche Team mit einem abgezockten Benedikt Doll. Bronze erkämpft sich Russland.
 
Norwegen ist auch Herrenstaffel – Weltmeister
Norwegen gewinnt auch die Herrenstaffel. Damit ist Norwegen schon jetzt die überragende Nation dieser WM. Norwegen gewinnt in Östersund alle vier Staffelbewerbe.
SILBER geht an DEUTSCHLAND, und Russland holt sich nocht Bronze
 

Seiten