Berichte - 2018

Silbermedaille im Massenstart für Simon Schempp

Sonntag, 18 Februar, 2018
Silbermedaille im Massenstart für Simon Schempp
Fourcade gewinnt in einem packenden Massenstart Gold im Zielsprint vor Schempp; Deutsche insgesamt stark
Bei guten äußeren Bedingungen gingen die 30 besten Herren im Weltcup auf die 15-km-Strecke und die deutschen Athleten nahmen sich noch einmal viel für den abschließenden Massenstart vor, da dieses Rennen die letzte Chance auf eine Einzelmedaille bei den Olympischen Spielen von Pyeongchang bot.

PyeongChang, Einzel der Herren über 20 km

Donnerstag, 15 Februar, 2018
Johannes Thingnes Boe (Gold) zwischen Jakov Fak (Silber) und Dominik Landertinger (Bronze)
Johannes Thingnes Boe holt den Olympiasieg im Einzel
 
Schnell , schneller, Johannes Thingnes Boe. Der Norweger ist zurück und holt sich seinen ersten Olympiasieg. SILBER sichert sich Jakov Fak vor dem Österreicher Dominik Landertinger der Bronze gewinnt.
Das längste Rennen der Biathleten im Rahmen der Olympischen Spiele geht über 20 harte Kilometer.
 
Das Einzel fordert Treffsicherheit

Simon Schempp auf Platz fünf beim Sieg von Martin Fourcade im Verfolgungsrennen über 10 km

Montag, 12 Februar, 2018
Bronzemedaille für Benedikt Doll Im Verfolger
Bronzemedaille für Benedikt Doll beim Sieg von Martin Fourcade im Verfolgungsrennen über 10 km
 
An die 40 Biathlonfreunde hatten sich bereits am Vormittag im mit Fanartikeln dekorierten Rommentaler Burgstüble in Schlat eingefunden um die Athleten gemeinsam bei ihrem Kampf um Medaillen lautstark zu unterstützen.

Echte Fans feiern auch fünfte Plätze

Montag, 12 Februar, 2018
Echte Fans feiern auch fünfte Plätze

Zufriedene Fans, starke Platzierungen, aber keine Medaille – bei den Olympischen Spielen in ­Pyeongchang war am Montag Mitfiebern beim Public Viewing in der Heimat angesagt. Der Anhang von Skispringerin Carina Vogt vom SC Degenfeld und Biathlet Simon Schempp von der Skizunft Uhingen versammelte sich zahlreich, um gemeinsam die Daumen zu ­drücken.
 

Auf nach PyeongChang

Dienstag, 6 Februar, 2018
Simon Schempp mit gemischten Gefühlen zu Olympia
Lange musste Simon Schempp zittern, ob er überhaupt die Reise nach Südkorea antreten kann. Doch letztlich saß er dann gestern Nachmittag doch im Flieger LH 718, der den Großteil der deutschen Olympia-Sportler nach Pyeongchang brachte. Auch wenn der Rücken unter Belastung immer noch schmerzt, der Biathlet von der Ski-Zunft Uhingen will sich die große Chance auf die erste Einzelmedaille bei Olympischen Winterspielen nicht nehmen lassen.

Seiten